TheGrue.org


Saisonfazit B - Jugend: Ein (gutes) Pferd springt ...

Veröffentlicht: Sonntag, 28. Mai 2017

Glücklicherweise konnten wir die Saison gleich in der Landesklasse beginnen. Wir hatten aber auch etwas Bauchschmerzen, was unseren jungen Jahrgang anging. Da in der Truppe lediglich 3 Mann alter Jahrgang waren, die verletzungsbedingt  auch nicht immer spielten, musste sich die junge Mannschaft da selber durchbeißen.

Und wie auch im letzten Jahr hatten wir die ersten Spiele einige Verletzte. Vor allem wenn kein Torwart da war. Das hat aber Bruno, soweit wie es möglich, war mit Bravour gelöst. Somit standen wir von Anfang an am Tabellenende. Es ist schwer Jungs aufzubauen, die anderes gewöhnt sind. Naja.

Und was die Fitness und körperlichen Sachen betrifft - B-Landesklasse - das habe ich auch etwas unterschätzt. Wurde zur Winterpause anders angegangen.

Weiterlesen: Saisonfazit B - Jugend: Ein (gutes) Pferd springt...

Niederlage und Sieg in letzten Punktspielen - B-Jugend sichert Klassenerhalt!!!

Veröffentlicht: Sonntag, 28. Mai 2017

Mit einer 2:4 Niederlage bei Lok Zwickau und einem 1:0 Sieg gegen den Tabellendritten Handwerk Rabenstein beendete unsere B-Jugend die Saison in der Landesklasse. Die Leistungen in diesen beiden Spielen waren so schwankend wie in der gesamten Saison. Am Ende steht Platz 8 in der Tabelle und der Klassenerhalt. Dazu herzlichen Glückwunsch!!

3:2 Sieg für B-Jugend in Schneeberg

Veröffentlicht: Samstag, 20. Mai 2017

Wir traten heute bei der heimstärksten Mannschaft der Liga an. Naja, da fährt mann schon mit gemischten Gefühlen hin, nachdem was vorige Woche gegen Glauchau passiert ist.

Mit einer effektiveren Aufstellung haben wir das Zepter gegen einen sehr spielstarken Gegner in die Hand genommen. Folgerichtig machte Nick das 0:1. So ging es in die Halbzeit. Und da ich ja meine Burschen kenne, ermahnte ich sie, genau so weiterzumachen. Nach 10 Minuten in Halbzeit 2 ging es langsam los. Konzentration und müde Beine wie schon in der Vorwoche ließen zu wünschen übrig - und "plötzlich" stand es 2:1 für die Gastgeber. Kurze Systemumstellung und Einwechslungen brachten wieder Entlastung und ein ganz sauber herausgespieltes Tor durch Nils dann zu m2:2. Ich wäre damit sehr zufrieden gewesen. Aber die Mannschaft nicht! Der Ball wurde aus Gegners Tor geholt  - und später durch eine Ecke zum 2:3 der Sieg erzwungen. Tor Niklas.

Fazit: Ich ärgere mich immer noch wegen letzter Woche. Mit 3 Punkten gegen Glauchau wäre der Drops gelutscht gewesen. So müssen wir die letzten 2 Spiele nochmal alles geben. Und das machen wir. Sport frei!! (R. Adorjan)

B-Jugend-Trainer mit klarer Erkenntnis

Veröffentlicht: Sonntag, 14. Mai 2017

Ein Spiel dauert bekanntlich 90 min. In der B-Jugend 80 min. Bei uns gegen Empor Glauchau heute nur 60 min. 

In einer ausgeglichenen 1. Halbzeit hatten beide Mannschaften ihre Chancen. Nils netzte kurz vor Ende der Halbzeit ein. Spielerisch war es aber nicht so berauschend.

Raus aus der Kabine machten wir sehr zeitig das 2:0 . Wiederum Nils.

Ich spreche der Mannschaft nicht das kämpferische und denn Willen ab. Aber wenn wir mal die letzten Wochen auf das Training schauen, sieht es sehr mau aus. Um genau zu sein nach dem Sieg in Annaberg. Wir wurden dann nach 60 min stellenweise überrollt. Unsere Abwehr sah läuferisch steinalt aus. Somit kam es, letztlich verdient, zum 2:3 gegen Empor  Glauchau

Fazit: Wir haben noch ein knüppeldickes Restprogramm, aber ich bin mir ganz sicher das wir das schaffen werden.

Sport frei! R.Adorjan

B-Jugend-Trainer: Vergleich zum Albatros

Veröffentlicht: Samstag, 06. Mai 2017

Es gibt Tage, an denen hat man kein Glück und Tage, da hat man Pech. Wir hatten keines von beidem. Denn, wir sind heute sang- und klanglos untergegangen. Eine völlig unterirdische erste HZ (und das absolut verdient) brachte uns nach 4  siegreichen Spielen die erste Niederlage ein - 1:5 bei Motor Marienberg!!!

Ein Albatros verbringt 80 % in seinem Leben in der Luft. Aber irgendwann muss er landen.

Ich hoffe wir sind auch auf dem Boden der Tatsachen zurückgekommen, nach unserem Höhenflug. Willkommen im Abstiegskampf, da unsere Tabellennachbarn keine Federn gelassen haben. Wir werden das Spiel aufarbeiten und am Samstag gegen Glauchau ein anderes Gesicht zeigen.

Sport frei!! (R. Adorjan)